Sie wollen die Visitenkartenbeschaffung in Ihrem Haus nachhaltig optimieren? Dann sollten Sie auf jeden Fall einen Spezialanbieter nutzen, der eine Online-Lösung anbietet, die für Unternehmen und Organisationen entwickelt wurde. Eine umfassende Checkliste hilft Ihnen, den richtigen Partner zu finden.

 

Visitenkarten sind nur scheinbar ein simples Produkt. Denn bei genauerem Hinsehen geht es nicht nur um den Druck der kleinen Kärtchen, sondern vor allem um den Prozess der Beschaffung. Hier lässt sich am meisten Zeit und Geld sparen, hier entscheidet sich, ob sich der Umstieg zu einem neuen Anbieter wirklich lohnt. Unsere Checkliste umfasst die fünf wichtigsten Themenbereiche, die Sie als Entscheider berücksichtigen sollten:

Shop und Workflow

Online-Print-Shops gibt es wie Sand am Meer. Doch die meisten richten sich an Konsumenten, Kleinunternehmen oder Grafiker. B2B-Lösungen für mittlere und große Unternehmen haben hingegen andere Schwerpunkte – besonders in den Bereichen Userverwaltung, Teamwork und Integration mit anderen Systemen.

Druck und Verpackung

Natürlich sollte nicht nur das Online-Tool, sondern auch der Druck der Karten selbst Ihren Anforderungen entsprechen. Wichtiger als die Auflistung von Maschinendetails sind die Ergebnisse, die damit Tag für Tag erzielt werden.

Service und Logistik

Selbst das beste Online-Tool und der perfekte Druck sind wertlos, wenn der Service drumherum nicht stimmt – von der Beratung bis zur Lieferung.

Kosten und Abrechnung

Klar, der Preis ist wichtig. Aber es geht nicht nur um den Preis pro Karte, sondern auch um die Minimierung versteckter Kosten und die Minimierung des internen Aufwands.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Eine Bestellplattform für Visitenkarten & Co ist ein Tool, mit dem ein Unternehmen über viele Jahre glücklich sein sollte. Daher sollten Sie einem seriösen Partner mit gutem Track-Record vertrauen.

Gerne senden wir Ihnen Ihren persönlichen Download-Link zu. Sie erhalten kostenlos und unverbindlich eine PDF-Datei zur Ansicht sowie eine editierbare Word-Datei, die Sie ganz einfach um eigene Kriterien ergänzen können.

Jetzt Checkliste anfordern: