Der Name deutet es schon an: Der Edelkarton „Old Mill“ von Fedrigoni wirkt ein wenig retro – und gerade das ist das Schöne daran. Bei prinux gehört dieses tolle Material ab sofort zum Standardsortiment.

 

„Old Mill“ ist ein besonderes  Papier, das vielleicht erst auf den zweiten Blick richtig Eindruck macht. Die Filzstruktur ist eher dezent, wirkt dafür aber umso edler. Nur wenn das Licht etwas schräg auf eine Karte fällt, sticht die schöne Struktur deutlich ins Auge. Doch noch überzeugender als die Optik ist die Haptik: Visitenkarten aus diesem Karton sind einfach unglaublich angenehm anzugreifen. Dazu kommt, dass schon die 300g-Version sehr voluminös, steif und stabil ist – eine ideale Wahl für luxuriöse Visitenkarten, sowohl für Unternehmen als auch für Freiberufler und Private.

„Old Mill Bianco“ – die von prinux verwendete Farbvariante – ist angenehm warmweiß. So entsteht – zusammen mit der rauen Struktur – ein gewisser Retro-Look, der an klassische Buchdruckpapiere erinnert.  prinux bedruckt „Old Mill“ allerdings im Digitaloffsetdruck, wofür das Papier explizit zertifiziert ist. Das Ergebnis: Trotz der ungestrichenen Oberfläche bestechen die Visitenkarten durch tiefschwarze Texte, glatte Flächen sowie leuchtende Farben und hohe Kontrast. Ein Effekt, der im klassischen Offsetdruck nicht zu erreichen ist. (Mehr zum Thema Druckqualität: 5 wichtige Kriterien.)

„Old Mill“ wird selbstverständlich elementar chlorfrei (ECF) hergestellt, ist FSC-zertifiziert, säurefrei und besonders langlebig (gemäß ISO 9706).

Der Hersteller Fedrigoni ist übrigens seit 1717 im Papiergeschäft: Das traditionsreiches Familienunternehmen baute 1888 seine erste Papierfabrik in Verona und ist heute der größte Feinpapierhersteller Italiens.

Kostenlose Visitenkarten-Muster

Old Mill ist nur eine von vielen hochwertigen Kartonsorten, die prinux für Visitenkarten einsetzt. Wollen Sie die prinux-Visitenkartenkartone im Original ansehen und vor allem fühlen? Dann fordern Sie kostenlose Muster an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.